Autorenlesung von Oliver Scherz

Am 20.2.24 kamen die Kinder der 2., 3. und 4. Klassen in den Genuss feinster Kinderliteratur. Der Schauspieler und Kinderbuchautor Oliver Scherz besuchte unsere Schule in den ersten vier Schulstunden um aus seinen Büchern „Wenn der geheime Park erwacht, nehmt euch vor Schabalu in Acht“ und „Keiner hält Don Carlo auf“ vorzulesen. Die eindrucksvolle Darbietung seiner Lesung untermalte er mit Gitarren- sowie Gesangseinlagen und packenden Erzählabschnitten, mit welchen Herr Scherz es geschickt schaffte, die Kinder in die Welten seiner Geschichten zu entführen. Im Anschluss gab es für alle Schülerinnen und Schüler eine Autogrammkarte und die Möglichkeit, eines der Bücher zu kaufen. Wir bedanken uns bei Daniela und Ulrich Dombrowsky für die Organisation dieses einzigartigen Zuhörvergnügens.

Den Bakterien auf der Spur - Warum soll man sich die Hände immer mit Seife waschen?

Die Klasse 4a im Lernlabor der Universität Regensburg

Am 15. Januar besuchte die Klasse 4a das Lernlabor der Universität Regensburg. Die Schülerinnen und Schüler gingen der Frage nach, warum man sich die Hände immer mit Wasser und Seife waschen soll. Dazu führten sie unter Anleitung einiger Studenten verschiedene Versuche durch.

Beim „Pfefferversuch“ beschäftigten sie sich mit der Forscherfrage „Was bewirkt Seife eigentlich?“ Welche Eigenschaften Seife hat, fanden die Kinder mithilfe des Öl-, des Tropfen- und des Schutzfilterversuchs heraus. Außerdem wurde mithilfe von Rotkohlsaft untersucht, ob es sich bei den untersuchten Materialien um eine Säure oder um eine Seife handelt. Ganz schön kompliziert! Doch die Viertklässler konnten am Ende der Versuchsreihe alle Fragen im Forscherheft selbstständig beantworten.

Zum Schluss durfte jeder eine eigene Seife herstellen – wahlweise sogar mit Blütenblättern und Glitzer.

Mit großem Applaus bedankten sich die Viertklässler bei den Studenten für diesen interessanten Schultag.

Schulbesuch einer Blinden- und Sehbehindertenberaterin

Pünktlich zu Beginn des neuen HSU-Themenblocks zum Thema Auge bekamen die dritten Klassen am 8. und 9. Januar Besuch einer Blinden- und Sehbehindertenberaterin. Frau Hanni Winbeck, die aufgrund einer Erkrankung im Laufe ihres Lebens erblindete, gab mithilfe ihrer Kollegin Nicole Heim eindrucksvollen Einblick in das Leben mit Sehbehinderung oder Blindheit. Sie informierte die Schülerinnen und Schüler über Ursachen von Blindheit, Blindenschrift, Blindenhunde und Hilfsmittel im Alltag. Die Kinder konnten anhand von speziellen Brillen verschiedene Sehbeeinträchtigungen kennenlernen und nachvollziehen und probierten unter anderem Blindenschach sowie ein Farbenerkennungsgerät aus.

Johanniter Weihnachtstrucker

Auf Initiative unseres Elternbeirats sammelten die Familien der Gerhardinger Grundschule Päckchen  für den Johanniter Weihnachtstrucker. Den Johannitern konnten schließlich stolze 31 Pakete für notleidende Menschen in Südosteuropa und Deutschland mit auf den Weg gegeben werden.

Ein Lichtfenster erstrahlt an der Gerhardinger Grundschule

Am 18. Dezember diskutierten die Tiere darüber, was den das Wichtigste an Weihnachten wäre. Sie erinnerten einander und auch die Zuschauer, die gekommen waren, an das Kind, das sehr häufig in der geschäftigen Vorweihnachtszeit vergessen wird. Die Tiere im festlich geschmückten Fenster sollen uns bis zum Heiligen Abend an diese Geschichte, die die Religionslehrkräfte mit Unterstützung von Kindern und Kollegen im Rahmen der Lichtfensteraktion vorgetragen hatten, erinnern.

Waldtag der 3C im Walderlebniszentrum Sinzing

Die dritten Klassen verbrachten einen erlebnisreichen Waldtag im verschneiten Sinzinger Walderlebniszentrum.
Zuerst ging es um die verschiedenen Baumarten. Tanne, Fichte oder Kiefer – wir konnten sie alle problemlos unterscheiden und mit unserem Wissen den Förster überzeugen. Besonders interessant waren die vielen anschaulichen Informationen zu den Waldtieren. Wir lernten den Unterschied zwischen Reh und Hirsch. Sogar ein großes Hirschgeweih konnte bestaunt werden. Dass Fuchs und Dachs eine Wohngemeinschaft bilden, fanden wir lustig.
Unsere Weihnachtswünsche durften wir auf „Wunschhölzer“ schreiben und in eine große Feuerschale werfen.
Spaß gemacht hat auch das Kerzenziehen.
Es war ein wundervoller Tag, der uns allen gut gefallen hat, und Lust auf einen erneuten Besuch im Sommer macht.

Adventsmarkt Steinweg: Es weihnachtet sehr ......

Zahlreiche große und kleine Gäste waren -trotz denkbar schlechter Witterungsverhältnisse- zum diesjährigen Adventsmarkt nach Steinweg gekommen. Mit Liedern und Gedichtbeiträgen, die in den Klassen einstudiert worden waren, starteten wir in den Abend. Nachdem sich die Besucher im Pavillon des Elternbeirats kulinarisch gestärkt hatten, wurde die Gelegenheit eifrig genutzt, selbst gebastelte Weihnachtsgeschenke an den Ständen im Schulhaus zu erwerben. Der Erlös kommt in diesem Jahr unserem Förderverein zugute.

Der Nikolaus besucht die Gerhardinger Grundschule

Auch in diesem Jahr besuchte der Nikolaus die Schülerinnen und Schüler der Gerhardinger Grundschule. In diesem Jahr wurde er sogar von einem seiner Engel begleitet. Für jede Klasse stand etwas in seinem "Goldenen Buch", manche Klassen hatten auch ein Lied, ein Gedicht oder einen Tanz vorbereitet. In seinem großen Sack hatte er zum Glück keine Rute, sondern einen Schokonikolaus für jedes Kind, der von unserem Elternbeirat gespendet wurde.

Schulschachmeisterschaften

Vier Schüler der Gerhardinger Grundschule vertraten uns würdig bei der Schulschachmeisterschaft am 17. Oktober. In Anbetracht der starken Konkurrenz durften sich das Team über einen 14. Platz unter 23 Teams sehr freuen.

Vorlesetag in Stadtamhof

Auch im Schulhaus Stadtamhof wurde am bundesweiten Vorlesetag eifrig vorglesen. Zahlreiche Gäste waren unserer Einladung gefolgt und sind mit ihrem Lieblingsbuch im Gepäck zu uns gekommen. Das Angebot reichte von Klassikern wie "Momo" über Bilderbücher mit Geschichten von Zarah und Zottel bis hin zur etwas anderen Adventsgeschichte "Du spinnst wohl?".
Herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, die Lust auf Bücher bei unseren Kindern zu wecken.

 

Bundesweiter Vorlesetag im Schulhaus Steinweg

Von allen Kindern aufgeregt erwartet, kamen heute fünf Erst- und Zweitklasseltern zum Vorlesen in die Schule. Mit Büchern und Bastelmaterielien bepackt haben sie sich mit den Kindern in die verschiedenen Zimmer aufgeteilt und in Kleingruppen spannende, anregende oder einfach schöne Bücher mitgebracht und vorgelesen. Anschließend wurde gemalt und gebastelt. Es entstanden „Nette Eier“ (Buch: „Das nette Ei“), wunderhübsche Elfen (Buch: „Vom Glück, fliegen zu können“), tolle Dschungelbilder (Buch: „Halt dich gut an Mama fest“), Gläser mit viel Nettem drin (Buch: „Einfach nett“) und abenteuerliche Szenen (Buch: „Mondscheindrachen“). Die Kinder haben wunderbar mitgemacht und das Vorlesen sichtlich genossen.
Die Kinder in Steinweg konnten es sich ebenfalls gemütlich machen. Auch hier kamen Eltern, um den Schülerinnen und Schülern durch ihren Vortrag Lust auf´s Lesen zu machen
Herzlichen Dank an die Vorleseeltern für ihr Engagement!

Kränze flechten im Schulgarten

Das herbstliche Schulgartenjahr neigt sich allmählich dem Ende zu. Es wird kühler, die Hände sind kalt und klamm, wenn wir draußen arbeiten. Trotzdem sind alle Schulgartenkinder eifrig dabei, die Äste der geschnittenen Weiden-Hecke zu kleinen Kränzen zu verarbeiten. Sobald die Zweige mit Draht gefasst sind, werden sie hübsch mit herbstlichem Deko versehen: Hagebutten, Gräser, Schafgarben, Rosenblüten,…, und auch ein paar dazu gekaufte Deko- Materialien werden verarbeitet: Schleierkraut, kleine Kügelchen in weihnachtlichen Farben, Deko-Fliegenpilze,… Einen Kranz darf jedes Kind für sich selber machen und mit nach Hause nehmen. Alle übrigen Geflechte wollen wir an unserer Adventsfeier verkaufen, um Spendengelder für einen guten Zweck zu sammeln.


 

Yoga an der Gerhardinger Grundschule

Agnes Balawejder hat diese Woche in Stadtamhof und in Steinweg wieder mit jeder Klasse eine wundervolle Stunde Yoga praktiziert. Mit einem „Namaste“ begrüßten sich alle gegenseitig bevor es mit allen Kindern auf Yogareise ging. In den ersten Klassen beispielsweise fuhren wir per Schiff und flogen mit dem Flugzeug (alles natürlich umbenannte Yogapositionen) in den Dschungel und in die Wüste und begegneten dort allen wilden Tieren. Die Kinder strengten sich an, wie die Cobras ihre Körper zu recken und zu strecken, nahmen tolle Yogapositionen ein, die Agnes wunderbar anleitete. Auch der afrikanische Tanz mit Musik und Yogastopps kam nicht zu kurz. Spielerisch und voller Freude an der Bewegung erfuhren die Kinder so, sich in den Dehn- und Flexionsübungen aus dem Yoga zu bewegen und diese Bewegungen bewusst zu genießen. Mit Krafttierkarten und einem freundlichen „Namaste“ wurde die Stunde beendet. Im Klassenzimmer angekommen , meinten die Kinder: „Das war super! Wann ist denn die nächste Yogastunde?“ … Vielen Dank an unseren Elternbeirat, der diese Yoga-Schnupperstunde möglich gemacht hat.

Jugendverkehrsschule für unsere Viertklässler

Im Oktober wurden die Viertklässler in der Jugendverkehrsschule fit gemacht für den Straßenverkehr. Nach drei Übungseinheiten im Schonraum legten die Kinder in Theorie und Praxis ihre Prüfung ab. Zum Abschluss konnten die Jungen und Mädchen von den Beamten der Jugendverkehrsschule begleitet gut gerüstet im realen Straßenverkehr ihre Verkehrstüchtigkeit unter Beweis stellen.

Gesundes Frühstück des Elternbeirats

Im Rahmen der Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit verwöhnte der Elternbeirat unsere Grundschüler mit einem gesunden Frühstücksbuffet. Herzlichen Dank an alle fleißigen Helferinnen und Helfer.

Schulwegtraining mit der Klasse 1A

Mit dem Beginn der Schulzeit haben unsere Erstklässler auch einen neuen Schulweg zu bewältigen. Damit die Kinder unfallfrei in der Schule ankommen, erklärte unsere Schulverbindungsbeamtin Frau Bauer den Kindern der Klasse 1A vor Ort das sichere Überqueren der Andreasstraße an der schlecht einsehbaren Kurve vor dem Schultor. 

Streitschlichter an der Gerhardinger Grundschule

Auch im Schuljahr 2023/24 unterstützen die Streitschlichter in den Schulhäusern Stadtamhof und Steinweg die Lehrkräfte beim Schlichten von Streitigkeiten. Unter der Anleitung der Jugendsozialarbeiterin Alexandra Reisinger traten die Mädchen und Buben schon ihren Dienst an.

Wandertag der 2. Klassen ins Walderlebniszentrum Sinzing

Einen Wandertag der besonderen Art erlebten die Klassen 2A und 2B im schönen Walderlebniszentrum Sinzing. Dort durften die Kinder unter der Leitung eines Försters und einer Försterin schöne Kooperationsspiele, wie zum Beispiel den gemeinsamen Bau einer Kugelbahn, durchführen. Außerdem erhielten sie vielerlei interessante Informationen zum Thema Hecke. Am Ende konnten sich die Kinder im wunderschönen Waldspielplatz austoben.
Ein gelungener Vormittag mit jeder Menge Spaß und Freude...

Start der AG Schulgarten

Feine Karottenernte …. hmmm, das schmeckt allen!
Am Mittwoch, 27.9. war unser Start im Schulgarten. Alle Kinder versammelten sich bei strahlendem Herbstwetter im Schulgarten und bestaunten alle Beete und unsere riesige Kürbispflanze. Die Karottenernte war die Aktion, die alle begeisterte: Erst wurde geerntet. Jede auch noch so kleine Karotte wurde aus der Erde gezogen und fein säuberlich an der Wasserpumpe geputzt und anschließend klein geschnitten. Wir legten sie auf Butterbrote und genossen in vollen Zügen diese herrliche Brotzeit. Allen schmeckte es vorzüglich. Die Kinder können es kaum erwarten, bis wieder Schulgarten ist in einer Woche…. da werden wir die Weidenhecke schneiden und aus den Ästen Kränze binden. Da steht viel tolle Arbeit bevor!

Schulanfang an der Gerhardinger Grundschule

37 Erstklässler besuchen in diesem Schuljahr die Gerhardinger Grundschule in Regensburg. Nach der Kindersegnung wurden die ABC Schützen in der Turnhalle in Stadtamhof feierlich begrüßt. Die Klassen 3B und 4C hießen die Kinder musikalisch willkommen und nahmen ihnen mit einem Gedicht die Angst vor dem "Ernst des Lebens". Während die Mädchen und Buben das erste Mal in den Klassenzimmern Schulluft schnuppern konnten, wurde den Eltern die Wartezeit bei Kaffee und Kuchen, den die Eltern der 2. Klassen vorbereitet hatten, versüßt.